BLEIFUSS-TUNING-TIPPS von DOC HÄNS

Der ehemalige Chef-Ingenieur und Star-Tuner
des Ferrari-Rennstalls, Doktor Hans G. Weisenauer,
(sprich: "Doc Häns") gibt exklusiv für alle Bleifüßler
Tipps rund um's Auto und für den Formel 1-Alltag!

DER BLEIFUSS-CAP-SPOILER

Wer hat sich noch nicht zum Arsch gemacht,
wenn er seiner Formel1-Lieblings-Baseballcap
hinterhergerannt ist, weil der Wind ihm die Cap
von der Rübe geblasen hat. Um das zu vermeiden,
hat Doc Häns extra einen CAP-SPOILER
entwickelt, der seit zwanzig Jahren in der
Formel1-Szene die besten Dienste leistet.

1. Man schneidet aus 17er-Feinstyropor eine
aerodynamische Spoilerform. Die Unterseite
sollte von vorne gesehen eine leicht konkave
Wölbung besitzen. 2. In den Spoiler führt man
nun einen 0,6 mm starken Zinkdraht
(weil rostfrei) ein, der etwa 30 cm lang ist.
3. Damit ist der Spoiler durch den Draht auf der
Cap fixierbar!

4. Der Spoiler wird nun mit Dispersionsfarben
in der Lieblingsfarbe bemalt.

5. Zuletzt wird der Spoiler an der Cap mit Heiss-
kleber festgeklebt und in einem Unterkantenwinkel
von 12,7 bis 34,9 Grad justiert! Es ist sehr wichtig,
den exakten Winkel einzuhalten, also den Winkel
zwischen dem Cap-Schild und der Unterseite des
Spoilers. In einem weiteren Lehrgang im Herbst
wird gezeigt, wie man den Spoiler zum GPS-
Empfang nutzen kann! Bitte beachten, dass sich,
je steiler der Spoiler steht, der Anpressdruck auf
die Stirn erhöht, was bei einer hohen Lauf-
geschwindigkeit zu Kopfschmerzen führen kann.

Fertig ist der CAP-Spoiler von BLEIFUSS!

Euer Doc Häns!!!

Und nächsten Dienstag:

Das BMW-Team zum selberbauen!



Tuning 01. April 2003 Tuning 08. April 2003 Tuning 15. April 2003 Tuning 28. April 2003